OperaStart: Opera
Man kann Flashobjekte mit einen Flash-Blocker ausblenden lassen, ohne dass sämtliche Plugin-Objekte deaktiviert sind.
Dazu wird eine neue Textdatei angelegt, deren Inhalt wie folgt besteht:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
@charset "UTF-8";
/*
Name: Flash Blocker
Version: 1
Beschreibung: Flash und Shockwave Blocker
*/

object[classid="clsid:D27CDB6E-aE6D-11cf-96B8-444553540000"],
object[classid="clsid:166B1BCA-3F9C-11CF-8075-444553540000"],
object[type="application/x-shockwave-flash"],
embed[type="application/x-shockwave-flash"],
embed[type="application/x-director"],
embed[quality]
	{display: none !important;}
Diese Datei wird nun z.B. als »flashblocker.css« in einen beliebigen Ordner abgespeichert.

Dann wird entweder die Datei OperaDef6.ini (gilt für alle Benutzer), oder die opera6.ini (unter Linux userstyle.ini) geöffnet und der Absatz [Local CSS Files] mit folgenden Zeilen, mit angepassten Pfad und fortlaufenden Name/File Nummern, ergänzt:

code:
1:
2:
Name 12=Flash Blocker
File 12=C:\Programme\Opera\styles\user\flashblocker.css
Der Opera Browser sollte spätestens jetzt geschlossen sein, um die ini-Datei abspeichern zu können.
-------------------------
Update:
Ab Opera 9.00 tp2 muss kein Eintrag in der opera6.ini mehr gemacht werden, die _flashblocker.css kommt lediglich in den Unterordner styles im Profil-Verzeichnis hinein. Der Unterstrich im Dateinamen dient nur dazu um eine eine bessere Übersicht in der Stylesheet-Liste zu haben und dass die Schaltfläche im Wiki weiterhin funktioniert.
-------------------------
Opera starten und über Strg+F12 -> Erweitert -> Inhalt u. Darstellung -> Darstellungsoptionen, im Darstellungsmodi »Mein Stylesheet verwenden« bei Autoren- und Benutzermodus aktivieren.
Ein und ausgeschaltet wird der Blocker jeweils über den Autorenbutton, oder über die passende Schaltfläche im Wiki.