OperaStart: Opera

Der kostenlose Webbrowser Opera ist u.a. für Windows-, macOS- und Linux-Betriebssysteme verfügbar, und wurde von dem norwegischen Unternehmen Opera Software entwickelt.

Opera wurde 1994 als Forschungsprojekt bei Telenor konzipiert und 1995 von Opera Software gekauft. Zunächst als nur als kommerzieller Webbrowser verfügbar wurde Opera 2005 Freeware. Bis 2013 (Version 12.18) verwendete Opera die proprietäre Presto-Layout-Engine. Diese Versionen von Opera haben 13 verschiedene Auszeichnungen erhalten. Im Jahr 2013 (Version 15) änderte Opera seine Layout-Engine jedoch auf Blink, die quelloffenen Layout-Engine des Chromium-Projekts.

Im Jahr 2016 wurde Opera Software AS an ein chinesisches Konsortium verkauft. Die Muttergesellschaft, die ebenfalls Opera Software ASA genannt wird, änderte ihren Namen in Otello Corporation.

Funktionen

Zu den beliebtesten Funktionen des Opera-Webbrowsers gehören privates Browsen, Tabbed Browsing, Download-Manager, Mausgesten und Browsererweiterungen.

Von A bis Z

Adressbuch

Das integrierte Adressbuch des Opera Browsers verwaltet Kontakte für das E-Mail- sowie das Chat-Modul. Kontakte können sowohl über diese beiden Module als auch über "Extras > Adressbuch" bzw. das Mail-Paneel angelegt und verwaltet werden.

Benutzer-Stylesheets

Die Benutzer-Stylesheets erlauben es, das Aussehen einer Webseite an die eigenen Bedürfnisse anzupassen oder Fehler der Seite zu korrigieren. So lassen sich zum Beispiel Werbebanner ausblenden und mehr!

Betrugsschutz

Betrügerische Webseiten, auch Phishing genannt, sind leider nicht ohne weiteres von seriösen Webseiten unterscheidbar. Wenn Opera eine Webseite für verdächtig hält oder als bekannte Phishing-Seite erkennt, erscheint zu Ihrem Schutz eine Hinweis-Seite und eine Warnung in der Adressleiste.

BitTorrent

BitTorrent ist ein allgemein genutztes Protokoll zum dezentralen Datenaustausch. Es wird von vielen Anbietern genutzt, um große Dateien zu verteilen und die eigenen Server zu entlasten. Mit Opera lassen sich diese Dateien ohne weiteres herunterladen.

Chat

Das Chat-Modul bietet Zugriff auf das IRC-Protokoll. Dieses ist ein weit verbreitetes Protokoll, beim dem sich mehrere Server zu Netzwerken zusammenschließen.

Cookies

Cookies sind kleine Datenpakete, die von der Webseite gesendet und vom Browser gespeichert werden. Diese dienen z.B. zum Speichern von Einstellungen oder zur Identifikation des Benutzers. Die Cookie-Verwaltung bietet ihnen Kontrolle darüber, welche Seiten Informationen speichern dürfen, und die Möglichkeit, Cookies jederzeit zu löschen.

Inhalte blockieren

Die "Inhalte blockieren"-Funktion erlaubt es Ihnen, gezielt Inhalte von Webseiten auszublenden und wird meist dazu benutzt, Werbebanner zu deaktivieren.

Inkrementelle Suche

Die inkrementelle Suche durchsucht die Seite nach dem gewünschten Begriff noch während man diesen eingibt. Dadurch lassen sich Ergebnisse schneller finden, Fehler bei der Eingabe werden früher bemerkt und können korrigiert werden und man findet auch Ergebnisse mit leicht abweichender Formulierung.

Internetspuren löschen

Zum Schutz der Privatsphäre kann Opera beim Beenden Verlauf und Cache automatisch löschen. Auch können Sie über "Extras > Internetspuren löschen" jederzeit gezielt Ihre Spuren verwischen.

Kiosk Modus

Der Kiosk Modus ist ein auf öffentliche Computer zugeschnittener Programm-Modus. Benutzer können den Browser weder verlassen noch beenden und so auch keine anderen Anwendungen starten.

Konfigurierbarkeit

Die meisten Bereiche Operas sind in großen Teilen konfigurierbar. So können den Symbolleisten eine riesige Zahl an eigenen Schaltflächen hinzugefügt werden, die Darstellung von Webseiten lässt sich den eigenen Wünschen anpassen und somit eventuelle Probleme, z.B. bei Sehproblemen, umgangen werden, und vieles mehr.

Lesezeichen

Opera ermöglicht die einfache Verwaltung Ihrer Lesezeichen (auch als "Favoriten" oder "Bookmarks" bekannt). So behalten Sie stets den Überblick über ihre Linksammlung, und ersparen sich die langwierige Suche nach einer interessanten Webseite, die Sie früher schon mal gefunden haben.

Link (Synchronisation)

Um Lesezeichen zwischen mehreren Instanzen von Opera zu synchronisieren, können diese auf einen Server geladen und von dort automatisch mit mit den lokalen Lesezeichen abgeglichen werden. So hat man immer Zugriff auf die privaten Lesezeichen, egal wo man sich befindet.

Mail / News

Das in Opera enthaltene Mail-Modul beherrscht die gebräuchlichen Protokolle POP3, IMAP und SMTP und zeichnet sich besonders durch seine einfache Bedienung aus. Weiterhin wird NNTP unterstützt, was die Nutzung von Newsgroups ermöglicht.

Mausgesten

Mausgesten sind Mausbewegungen, die die einfache Navigation in Webseiten und das Ausführen von Aktionen ermöglichen. Um eine Mausgeste auszuführen Drücken und Halten sie die rechte Maustaste und führen die die gewünschte Mausbewegung aus, zum Beispiel eine kurze Bewegung nach links, um eine Seite zurück zu blättern.

Newsfeeds

Newsfeeds werden von einigen Webseiten, die sich häufig ändern (z.B. Nachrichtenseiten) eingesetzt. Newsfeeds benachrichtigen Sie, wenn es neue Inhalte auf der Webseite gibt. So müssen Sie nicht ständig nachsehen und verpassen dennoch keine Neuigkeit!

Notizen

Notizen bieten Raum zur Speicherung von Texten, beispielsweise von Webseiten und E-Mails, und erhalten automatisch den Bezug zur Quelle. Über das Notizen-Paneel ist der Zugriff auf die gespeicherten Informationen jederzeit bequem möglich.

OperaShow

Mit OperaShow wird Ihr Browser in ein Präsentationsprogramm verwandelt. Wenn Sie den Computer für Präsentationen nutzen, ist dies die Funktion für Sie!

Paneele

Paneele ermöglichen den schnellen und einfachen Zugriff auf Funktionen wie Lesezeichen, Adressbuch, Mail, Verlauf und vieles andere. Sie werden am Rand des Bildschirms angezeigt, so dass man sie dauerhaft geöffnet lassen und dabei normal weitersurfen kann.

Papierkorb für geschlossene Tabs

Versehentlich geschlossene Webseiten können bequem aus einem Papierkorb in der Tab-Leiste wiederhergestellt werden. In diesem Papierkorb landen auch von Opera blockierte PopUps, so dass keine Informationen verloren gehen.

Passwortmanager

Der Passwort-Manager speichert auf Wunsch Ihre Benutzernamen und Passwörter, so dass Sie sich durch einen einfachen Klick bei ihren jeweiligen Konten anmelden können.

Plug-Ins

Plug-ins ermöglichen die Nutzung von interaktiven Inhalten im Internet. Zu den am häufigsten im Internet genutzten Plug-ins zählen Flash, Windows Media Player und QuickTime.

PopUp-Blocker

Sie haben die Wahl, ob Opera intelligent PopUps blockieren soll oder sie generell alle PopUps erlauben bzw. blockieren möchten.

Rechtschreibprüfung

Opera bietet eine optionale Rechtschreibprüfung für E-Mails und mehrzeilige Eingabefelder. Diese benutzt das externe Programm Aspell, das für alle Betriebssysteme zur Verfügung steht.

Schnelleinstellungen

Die Schnelleinstellungen sind über die F12-Taste zu erreichen und bieten einfachen Zugriff auf häufig geänderte Einstellungen, wie z.B. für den PopUp-Blocker oder ob Webseiten Töne ausgeben dürfen.

Schnellwahl

Schnellwahl ist eine Funktion, die den einfachen Zugriff auf 9 frei wählbare Seiten ermöglicht. Anstelle eines leeren Tabs erscheinen Bilder der von Ihnen gewählten Webseiten, die durch einen einfachen Klick den direkten Zugriff auf diese ermöglichen. Schnellwahl ist damit quasi eine Sammlung von 9 mit Vorschaubild versehenen Lesezeichen.

Seitenspezifische Einstellungen

In Opera kann man Einstellungen angeben, die nur für eine bestimmte Seite gelten. Dies ist praktisch, wenn man normalerweise zur Sicherheit mit deaktivierten JavaScript surft, eine bestimmte oft besuchte Seite jedoch JavaScript benötigt.

Sitzungen

Geöffnete Webseiten lassen sich als Sitzung abspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufrufen. Falls Opera einmal abstürzen sollte wird die vorige Sitzung automatisch fortgesetzt.

Skins

Mit Skins lässt sich das Aussehen von Opera anpassen. Sie beeinflussen Symbole, Schaltflächen und Hintergründe. Es steht eine riesige Auswahl vorgefertigter Skins zur Verfügung und wenn Sie wollen, können Sie Opera auch ihren eigenen Anstrich verpassen!

Sprachsteuerung

Opera kann über gesprochene Befehle gesteuert werden und Ihnen Webseiten vorlesen. Dazu benutzt Opera von IBM entwickelte Sprachbibliotheken, die momentan leider nur in Englisch und nur für das Betriebssystem Windows verfügbar sind.

Suchmaschinen

Opera bindet Suchmaschinen so ein, dass es nicht mehr nötig ist, die Suchseite aufzurufen, um eine Suche zu starten. Stattdessen kann man den Suchbegriff in das Suchfeld neben oder Adressleiste oder in die Adressleiste selbst eingeben und es wird ohne Umweg die Ergebnisseite geöffnet.

Tabbed-Browsing

Das sogenannte Tabbed-Browsing ermöglicht es, mehrere Webseiten gleichzeitig in einem Fenster geöffnet zu haben, schnell zwischen diesen zu wechseln oder mehrere Seiten nebeneinander zu betrachten und vor allem auch das bequeme Öffnen von Links im Hintergrund zum späteren Lesen.

Tastaturkombinationen

Tastaturkombinationen ermöglichen es, Opera ausschließlich mit der Tastatur zu steuern, so dass Sie zum effizienten Arbeiten die Hand nicht von Tastatur zu Maus hin- und her wechseln müssen. Die Tastaturkommandos sind völlig frei konfigurierbar, sollte Ihnen die Voreinstellung nicht gefallen.

Unite

Unite integriert Dienste in Opera, die es jedem Nutzer erlauben, selbst Inhalte im Internet anzubieten, ohne dabei auf externe Dienstleister angewiesen zu sein. Standardmäßig angebotene Dienste sind unter anderem Webserver, Bildergalerie und Media Player.

Volltextsuche im Verlauf

Bei der Eingabe eines Begriffs in der Adressleiste durchsucht Opera die im Verlauf gespeicherten Seiten nach diesem Begriff und zeigt die Ergebnisse als Vorschlag an. So lassen sich in Sekundenschnelle vor Wochen besuchte Webseiten auffinden, auch wenn man deren Adresse nicht mehr kennt.

Vorlauf

Die Vorlauf-Funktion erkennt automatisch den Link zur nächsten Seite und vereinfacht so die Navigation in mehrseitigen Dokumenten wie in Foren und Suchergebnissen. Anstelle mühsam den Link zur nächsten Seite zu suchen drücken Sie einfach die "Vorwärts"-Schaltfläche.

Widgets

Widgets sind kleine Programme, die Opera mit zusätzlichen Funktionen erweitern, oder einfach nur zum Zeitvertreib dienen.

Zoom

Die Zoom-Funktion skaliert den Inhalt von Webseiten im Bereich zwischen 20% und 1000% und macht so Texte besser lesbar.

 

Opera vs. Chrome | Eine Woche Opera ausprobiert

 

 

Hier gibt es noch einen weiteren Vergleich Edge vs. Chrome vs. IE11 vs. Opera.

 

Opera Mini

Der mobile Webbrowser Opera Mini, wird jetzt exklusiv für Android und iOS entwickelt wird. Es wurde zuvor für Windows 10 Mobile, Windows Phone 8.1, BlackBerry und Symbian entwickelt. Diese Versionen werden immer noch gepflegt, wenn auch nicht weiterentwickelt.

Opera Mini fordert Webseiten über den Komprimierungs-Proxy-Server von Opera Software an. Dieser Komprimierungsserver verarbeitet und komprimiert angeforderte Webseiten, bevor er sie an das Mobiltelefon sendet. Das Kompressionsverhältnis beträgt etwa 90% und die Übertragungsgeschwindigkeit wird dadurch um das Zwei- bis Dreifache erhöht. Die Vorverarbeitung erhöht die Kompatibilität mit Webseiten, die nicht für Mobiltelefone konzipiert sind. Da auch JavaScript vom Proxy-Server verarbeitet wird, begrenzt dieses Verfahren die Interaktivität. Skripte können nicht im Hintergrund auf dem mobilen EndGerät ausgeführt werden.

Opera Mobile

Im Unterschied zu Opera Mini ist Opera Mobile ein vollwertiger Browser ohne Abhängigkeit von einem speziellen Server.
Er wird ist wie die Desktop Version auf zahlreichen mobilen Betriebssystemen lauffähig, neben Android, Windows Mobile MeeGo Symbian S60 und nutzt seit Version 15 die Blink Rendering Engine.

Opera Portable

Dieser Version (früher auch Opera@USB bzw. Opera 2GO genannt) benötigt keine Installation, also auch keine Administratorenrechte, und kann von einem USB Stick gestartet werden. Opera Portable verfügt zudem über integriertes VPN.

 

 

Forum

Das ehemalige Forum dieser Seite ist nicht mehr aktiv und enthält jetzt Links zu Seiten mit weiterführenden Informationen über Opera.